Retterin der Musik

27. September 2012 | in Audio

JUP515COVER 300dpi.jpg
Sansa - Savior

Sieben Jahre nach ihrem Debüt "Vagabond Girl" veröffentlicht die finnische Künstlerin Sansa ihr neues Album Savior (JUP515CD). Auf ihrem dritten Album vereint Sansa eine Mischung aus Folk, Pop und sogar TripHop. Ihre Texte sind eine offene Einladung, ihren ganz persönlichen Gefühlen zu folgen und sich in diesen wieder zu finden. Nicht nur das Thema Vergebung ist ein immer wiederkehrender Moment der selbstbetitelten Außenseiterin.

Savior ist ein schönes Beispiel für ein modernes Singer- Songewriter Album. Sansa und Produzent Janne Oinas setzten auf ihre außergewöhnlich fruchtbare Zusammenarbeit und spielten gemeinsam alle Instrumente ein, fügten elektronische Elemente hinzu und schufen letztendlich ein zeitloses, verständliches Werk.

Zwischen den Eigenkompositionen Sansas findet man auf Savior auch eine „Neuauflage“ des Songs "Boys (Summertime Love)" der 80er Tanz-Diva Sabrina wieder. Sansa beschreibt ihre Interpretation als ein Gefühl der "klagenden Nostalgie“ und einem „Hunger nach Liebe" und machte auch diesen Song mühelos zu ihrem Eigenen.

Nachdem Sansa in  Finnland erheblich an Fahrt aufgenommen hat, unterstützt durch zahlreiche Touren durch Finnland und Skandinavien und der Auszeichnung mit dem "Debutand of the Year" Award in 2010, möchte sie nun auch Deutschland, Österreich und die Schweiz in ihrem Bann ziehen. Erste Schritte dafür ist sie bereits im letzten Jahr gegangen, als sie auf der Popkom in Berlin nicht nur den finnischen Botschafter beeindruckte. Ebenso spielte sie dieses Jahr bereits auf der Berlin Music Week vor überfülltem Hause.

Für den Herbst ist eine Clubtour geplant.

Links: